21 Ways To Get More Followers on Facebook

In den sozialen Medien gibt Ihnen Ihre Follower-Anzahl eine Vorstellung von Ihrer Markenbekanntheit und Reichweite.

Aus diesem Grund ist es für Marken oft ein wichtiges Ziel, Follower zu gewinnen, insbesondere wenn sie skalieren.

Wie gewinnt man Anhänger? Wir wissen, dass der Kauf nicht funktioniert, da dies selten zu Engagement führt. Die gute Nachricht ist, dass es mindestens 20 Möglichkeiten gibt, sie organisch zu gewinnen.

Lassen Sie uns sie unten behandeln.

1. Entwickeln Sie Ihre Facebook-Marketingstrategie.

Eine Social-Media-Strategie für Ihre Facebook-Unternehmensseite ist der erste Schritt, um Follower für Ihre Marke zu gewinnen. Eine robuste Strategie gibt Ihrem Team die Richtung und ein Spielbuch, aus dem Sie neue Ideen entwickeln können. Es hilft Ihnen auch dabei, Ihre Leistung mit dem richtigen Objektiv zu beurteilen.

Bei der Entwicklung Ihres Spielbuchs sind folgende Fragen zu beachten:

  • Wie sieht Erfolg aus?
  • Was will unser Publikum sehen?
  • Wie sollen wir unser Publikum einbeziehen?
  • Welche Taktik wenden unsere Konkurrenten auf Facebook an?

Sobald Sie sich über Ihren Ansatz im Klaren sind, ist es einfacher, die unten beschriebenen Wachstumsmethoden zu untersuchen.

2. Poste oft.

Ihr Veröffentlichungsplan ist zweifellos mit Ihren Followern verknüpft. Warum? Je mehr Sie posten, desto sichtbarer sind Sie für Ihre Zielgruppe und desto wahrscheinlicher erreichen Sie neue Benutzer.

Hier sind zwei Tools, mit denen Sie Ihren Veröffentlichungsprozess optimieren können:

  • Ein Inhaltskalender – Hiermit können Sie planen, welche Inhalte Sie auf Ihren Social Media-Plattformen veröffentlichen und wann sie veröffentlicht werden. Es ist besonders hilfreich, einen Inhaltskalender zu haben, um Ihre Social-Media-Inhalte an bevorstehenden Ereignissen wie Produkt- oder Servicestarts auszurichten.
  • Ein Social-Media-Publishing-Tool – Das manuelle Veröffentlichen auf Ihrer Facebook-Seite kann zeitaufwändig sein und Sie von wichtigeren Aufgaben abbringen. Mit einem Veröffentlichungstool können Sie Ihre Posts so planen, dass sie zu einer bestimmten Zeit und zu einem bestimmten Datum online gehen. So können Sie sicher sein, dass Ihre Seite immer aktiv ist.

3. Host Werbegeschenke.

Werbegeschenke können eine effektive und kostengünstige Möglichkeit sein, die Bekanntheit der Marke zu steigern und neue Facebook-Nutzer auf Ihre Facebook-Seite zu locken.

Um die Wirkung Ihres Werbegeschenks zu maximieren, legen Sie Regeln fest, die die Teilnahme des Publikums fördern. Zum Beispiel kann Ihr Werbegeschenk verlangen, dass jeder Benutzer einen Freund im Werbegeschenk-Beitrag markiert und einen eigenen Beitrag erstellt, um sich für den Gewinn zu qualifizieren.

Facebook Giveaway Beispiel

Bildquelle

Je mehr Engagement Sie von Ihren Followern erhalten können, desto größer ist die Chance, dass Ihr Werbegeschenk neue Benutzer erreicht.

4. Variieren Sie Ihre Beiträge.

Einer der Gründe, warum die Anzahl Ihrer Follower möglicherweise gestiegen ist, liegt darin, dass Ihre Inhalte keine Verbindung zu Verbrauchern herstellen.

Experimentieren Sie mit verschiedenen Arten von Posts, um herauszufinden, was mehr Freigaben, Kommentare und andere Formen des Engagements bringt. Möglicherweise stellen Sie fest, dass Videos eine viel bessere Leistung als Bilder aufweisen oder dass bestimmte Themen mehr Freigaben erhalten als andere.

Wenn Sie Trends feststellen, was funktioniert und was nicht, optimieren Sie Ihre Strategie, beobachten Sie und experimentieren Sie weiter.

5. Zum richtigen Zeitpunkt posten.

Wenn Sie etwas auf Facebook posten, aber niemand da ist, um es zu sehen, wirkt es sich dann aus?

Bei Social Media ist Sichtbarkeit der Schlüssel. Der erste Teil der Erhöhung Ihrer Sichtbarkeit besteht darin, regelmäßig zu veröffentlichen. Sie müssen jedoch auch Ihren Veröffentlichungsplan an die Bildlaufgewohnheiten Ihrer Zielgruppe anpassen.

Wenn Ihre Benutzer zwischen 17:00 und 21:00 Uhr am aktivsten auf Facebook sind, ist dies Ihre Zeit, um Ihre Inhalte zu veröffentlichen. Wenn Sie außerhalb dieses Fensters veröffentlichen, riskieren Sie, dass Ihre Inhalte komplett übersehen werden.

6. Erstellen Sie gemeinsam nutzbare Inhalte.

Wann immer Sie etwas sehen, das informativ, unterhaltsam, inspirierend oder einfach nur interessant ist, was ist heutzutage Ihr erster Instinkt? Meins ist es, auf die Schaltfläche “Teilen” zu klicken und sie an andere Personen zu senden.

Das Erstellen von gemeinsam nutzbaren Inhalten ist eine der besten Möglichkeiten, um Follower zu gewinnen, da dies Ihre Reichweite erweitert.

Was macht etwas so gemeinsam nutzbar? Es variiert je nach Zielgruppe, aber ein roter Faden ist, dass es Resonanz finden muss. Vielleicht geht Ihr Inhalt auf ein Problem ein, das sie haben, oder er behandelt ein Thema, an dem sie interessiert sind.

Dieses virale Video von HubSpot hat über 760.000 Aufrufe erhalten und zeigt, wie Sie ein lebhaftes Thema wie Game of Thrones auf Ihre Marke anwenden können.

Gemeinsam nutzbare Inhalte sind auch leicht zu verdauen – es gibt einen Grund, warum die meisten viralen Videos normalerweise von TikTok und Instagram Reels stammen. Sie sind kurz und kommen auf den Punkt.

Zum Beispiel ist dieses 40-Sekunden-Video von ASOS seltsam, lustig und hat über 300.000 Aufrufe.

Stellen Sie schließlich sicher, dass Ihre Inhalte optisch ansprechend sind. Wenn Ihr Team nicht über die Bandbreite verfügt, um interne Ressourcen für die Erstellung dieser kreativen Assets zu investieren, sollten Sie diese über unabhängige Auftragnehmer auslagern.

7. Interagiere mit deinem Publikum.

Facebook-Nutzer fühlen sich wie die meisten Social-Media-Nutzer gerne von den Marken gesehen und gehört, mit denen sie sich beschäftigen. Ihre Marke sollte es zur Priorität machen, regelmäßig mit Ihren Followern zu interagieren, unabhängig davon, ob Sie eine direkte Nachricht beantworten oder auf einen Kommentar in Ihrem letzten Beitrag antworten.

Diese Interaktionen steigern nicht nur Ihre Engagementrate, sondern können auch die Markentreue stärken. Und wir alle wissen, dass ein Verbraucher, der einer Marke treu bleibt, das Wort verbreitet und mehr Markenförderer hervorbringt, die als inoffizielle Einflussfaktoren fungieren.

8. Bewerben Sie Ihre Facebook-Seite überall.

Wenn Sie mehr Follower auf Ihrer Unternehmensseite gewinnen möchten, sollten Sie den Traffic nach Möglichkeit auf Ihre Seite leiten. Es gibt einige Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Fügen Sie Ihrer Website ein Facebook-Plugin hinzu.
  • Nehmen Sie einen CTA in Ihren E-Mail-Newsletter auf, um Ihre Abonnenten zum Besuch Ihrer Facebook-Seite zu ermutigen.
  • Betten Sie Ihre Facebook-Beiträge ein, wann immer dies in Ihren Blog-Beiträgen relevant ist.
  • Hosten Sie Ihre Werbegeschenke nur auf Facebook.
  • Bewerben Sie Ihre Facebook-Seite auf anderen Social-Media-Plattformen.

9. Fügen Sie Ihren sozialen Facebook-Link zu allen digitalen Plattformen hinzu.

Ihr Facebook-Link sollte überall dort zugänglich sein, wo Sie online präsent sind. Dies umfasst Ihre Website, E-Mail und Social Media-Plattformen.

Bildquelle

Es ist so einfach wie “Folgen Sie uns” oder “Verbinden Sie sich mit uns” mit den sozialen Symbolen, wie im obigen Geschäft gezeigt.

Je einfacher es ist, Sie zu finden, desto besser sind Ihre Chancen, Anhänger zu gewinnen.

10. Arbeiten Sie mit Influencern.

Die Zusammenarbeit mit Influencern ist aus vielen Gründen großartig. Die wichtigste ist die Glaubwürdigkeit, die sie Ihrer Marke verleihen. Wenn ein Influencer für eine Marke wirbt, ist dies ein sozialer Beweis (dh ein Gütesiegel).

Sie können mit Influencern zusammenarbeiten, um eine Zielgruppe anzusprechen, mit der Sie noch keine Verbindung hergestellt haben, und um den Traffic auf Ihre Facebook-Seite zu lenken.

Darüber hinaus zeigen Studien, dass Verbraucher dem Wort eines Influencers mehr vertrauen als dem Wort einer Marke. Durch die Zusammenarbeit mit Influencern können Sie neue Follower gewinnen, die bereits ein gewisses Maß an Vertrauen in Ihre Marke haben.

11. Arbeiten Sie mit einer anderen Marke zusammen.

Co-Marketing ist eine Zusammenarbeit zwischen zwei Marken mit ähnlichen Zielgruppen und Marketingzielen, die sich für Marketingbemühungen zusammenschließen.

Eine Co-Marketing-Kampagne auf Facebook könnte wie eine Videoserie aussehen, die über einen Monat oder einwöchige Facebook Live-Events veröffentlicht wird, die mit Ihrem Partner veranstaltet werden.

Diese Strategie ermöglicht es Marken, ihre individuellen Vertriebskanäle zu nutzen, um neue Leute zu erreichen und die Ergebnisse der Kampagne zu teilen.

12. Bieten Sie einen Gutschein an.

Neben Werbegeschenken gibt es noch andere Möglichkeiten, Ihr Publikum zu motivieren, für Ihre Marke zu werben, einschließlich des Angebots von Gutscheinen.

Mit einem Plugin wie dem Facebook Likes Popup von Shopify können Sie beispielsweise Verbrauchern, die Ihre Facebook-Seite mögen, einen Rabattcode anbieten, wenn sie einen Kauf auf Ihrer Website abschließen.

Sie können auch Rabattcodes anbieten, um Facebook-Bewertungen zu fördern, die als sozialer Beweis dienen und Ihnen helfen können, mehr Follower zu gewinnen.

13. Treten Sie Facebook-Gruppen bei.

Durch den Beitritt zu einer Facebook-Gruppe erhalten Sie direkten Zugriff auf Ihre Zielgruppe.

Sie können einen direkten Einblick in die Bedürfnisse, Sorgen, Vorlieben und Abneigungen Ihres Publikums erhalten. Darüber hinaus ist es ein weiterer Kanal, um eine engere Verbindung zu ihnen herzustellen.

Aber denken Sie daran, es ist kein Ort zum Verkaufen – nutzen Sie es, um sich Ihren Zielpersonen vorzustellen und authentische Verbindungen aufzubauen.

14. Erstellen Sie Ihre eigene Facebook-Gruppe.

Eine eigene Facebook-Gruppe ist wohl der zweitbeste Kanal, den Sie hinter einer E-Mail-Liste haben können.

Ähnlich wie bei E-Mail-Abonnenten hat sich ein Facebook-Gruppenbenutzer dafür entschieden, Ihrer Gruppe beizutreten, und bleibt dort, weil dies einen Mehrwert für sein Leben darstellt.

Dies ist eine weitere Möglichkeit, Ihre Zielgruppe anzulocken, eine starke Community aufzubauen und Ihren Benutzerpersönlichkeiten einen Mehrwert zu bieten.

15. Lernen Sie von Ihrem Facebook Insights-Dashboard.

In Ihrem Facebook Insights-Dashboard werden die Analysen Ihrer Seite live geschaltet.

Hier erfahren Sie, wie sich Benutzer auf Ihrer Facebook-Unternehmensseite verhalten und wie Ihre Beiträge funktionieren.

Verwenden Sie es als Ressource, um herauszufinden, welche Strategien Ihnen Follower einbringen und was es wert ist, geändert zu werden.

16. Verwenden Sie Hashtags in Ihren Posts.

Hashtags sind ein großartiges Tool zur Auffindbarkeit auf Facebook. Sie können sie verwenden, um Ihrem Zielmarkt zu helfen, Ihren Beitrag zu finden und die Anzahl Ihrer Follower zu erhöhen.

Es ist wichtig, eine Mischung aus beliebten Hashtags und Nischen-Hashtags zu verwenden, um sicherzustellen, dass Ihre Posts ausreichend sichtbar sind, ohne in einem Meer von Posts zu verschwinden.

Beispiel für die Verwendung von Hashtags, um mehr Follower zu erhalten

Beispielsweise verwendete PowerChord eine Mischung aus geospezifischen Hashtags, um lokale Facebook-Benutzer zu erreichen, und themenspezifischen Hashtags, um das an dem Thema interessierte Publikum zu erreichen.

17. Machen Sie Ihre Seite leichter zu finden.

Das Letzte, was Sie wollen, ist jemand, der Ihrer Seite folgen möchte, sie aber scheinbar nicht findet. Während einige hartnäckig sein können, geben andere möglicherweise auf, sobald ihre anfängliche Suche nicht erfolgreich ist.

Um dieses Problem insgesamt zu vermeiden, optimieren Sie Ihre Facebook-Seite für die Suche, um sicherzustellen, dass Sie immer leicht zu finden sind. Hier sind einige Möglichkeiten, dies zu tun:

  • Verwenden Sie für alle Ihre Social-Media-Profile denselben Benutzernamen.
  • Fügen Sie Ihr Logo zu Ihrem Profilbild hinzu und fügen Sie ein Titelbild hinzu, das Ihre Marke widerspiegelt.
  • Haben Sie einen vollständigen Abschnitt “Über”.
  • Halten Sie Ihre Kontaktinformationen und Geschäftszeiten auf dem neuesten Stand.

18. Überfördern Sie nicht.

Ihre Facebook-Seite sollte verwendet werden, um sich mit Ihrer Zielgruppe zu verbinden und Inhalte zu veröffentlichen, die mit ihnen in Resonanz stehen.

Es wird zwar ein gewisses Maß an Werbung erwartet, es sollte jedoch nicht die Mehrheit Ihrer Beiträge sein. Abhängig von Ihrer Branche kann das Pushen Ihrer Produkte und Dienstleistungen Ihr Publikum abstoßen und zu hohen Nichtbefolgungsraten führen.

19. Authentifizieren Sie Ihre Seite.

In den sozialen Medien gibt es viele Bots und gefälschte Geschäftsseiten, die darauf abzielen, die Verbraucher zu täuschen. Dies kann dazu führen, dass Facebook-Nutzer Marken, die sie nicht kennen, nur ungern folgen.

Beispiel für ein Facebook-Bestätigungsabzeichen

Durch die Authentifizierung Ihrer Seite kann Ihre Marke die Glaubwürdigkeit erhalten, die erforderlich ist, um Ihre Zielgruppe vor betrügerischen Seiten zu schützen und ihnen die Sicherheit zu geben, die sie benötigen. Um einen Bestätigungsausweis auf Facebook anzufordern, müssen Sie dieses Formular ausfüllen.

20. Erstellen Sie den Originalinhalt.

Da neue Social-Media-Plattformen immer beliebter werden, ist es einfach, Inhalte von einer Plattform auf eine andere zu recyceln. Dies erleichtert zwar das regelmäßige Posten, kann jedoch Ihr Engagement beeinträchtigen.

Jede Social-Media-Plattform ist anders, ebenso wie ihre Benutzer. Laut einer Buffer-Studie aus dem Jahr 2019 bevorzugen Facebook-Nutzer beispielsweise Videos gegenüber anderen Arten von Inhalten. Die Inhalte mit der besten Leistung auf Facebook sind lustig, unterhaltsam oder praktisch.

Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, Ihre Inhalte an die Plattform anzupassen. Durch die Wiederverwendung kann die Lebensdauer Ihrer Inhalte verlängert werden. Es sollte jedoch nicht Ihre einzige Strategie sein. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Publikum zuhören und Inhalte nach deren Bedürfnissen erstellen.

21. Anzeigen schalten.

Zusätzlich zu allen oben genannten Schritten können Sie auch Anzeigen schalten, um mehr Facebook-Nutzer zu erreichen.

Mit Facebook Ads können Sie Nutzer anhand von demografischen Merkmalen, Verhaltensweisen und Interessen ansprechen. Dies garantiert, dass Sie Benutzer erreichen, die Ihrer Benutzerpersönlichkeit entsprechen und mit höherer Wahrscheinlichkeit konvertieren.

Um mehr Follower auf Facebook zu bekommen, muss man nicht nur regelmäßig posten. Sie müssen das nutzen, was Ihr Publikum anzieht – durch Datenanalyse und Community-Engagement -, um nachhaltige Strategien zu entwickeln.

Leads mit Facebook generieren

Comments are closed.