Easy methods to Discover Helpful Concepts: The Final Information

Wir alle kennen den Schmerz: Wir starren auf eine leere Seite und warten darauf, dass die Inspiration zuschlägt.

Das Endziel von “Ideas” fühlt sich wollig an, eine kaum greifbare Sache in der fernen Zukunft, die Sie erreichen müssen. Darüber hinaus stehen Sie unter dem Druck höherer Unternehmen, Termine und Ziele festzulegen, von denen keines bei dieser ersten Hürde hilft: dem Einstieg.

Dieser ultimative Leitfaden – voller Techniken, Prozesse, Tipps und Tricks – wird überlegen und erklären, was erforderlich ist, um diese scheinbar illusorischen Ideen zu erfassen, zu erstellen, zu erforschen, zu verfeinern und umzusetzen.

Aus den Startblöcken steigen

1. Verschwenden Sie nicht Ihre ersten Gedanken

Das mag albern klingen, aber es ist wichtig, dass Sie Ihre ersten Gedanken über eine Idee festhalten, wenn Sie sich zum ersten Mal bewusst werden, dass Sie sich diese einfallen lassen müssen. Ihre ersten Reaktionen, Neigungen und Assoziationen zu einem Thema sind nur einmal frisch. Seien Sie also bereit, sie aufzuzeichnen.

Wenn ich beschäftigt bin, wenn ich zum ersten Mal höre, dass eine Idee benötigt wird, bin ich oft begeistert und fange sofort an, mir Gedanken zu machen, aber aufgrund meines Beschäftigungszustands nehme ich sie nicht richtig auf. Dann, später, wenn ich Zeit habe, ist die Kreativität ins Stocken geraten oder die Gedanken fühlen sich abgestanden an.

Sie können die Ideenfindung bis zu einem optimalen Zeitpunkt verzögern, zu dem Sie mehr aus jedem Gedanken herausholen können: Sie können vollständig geformt werden, anstatt Fragmente zu bleiben.

2. Nehmen Sie den Druck ab

Sie werden den Jackpot nicht beim ersten Mal knacken. Sie müssen auch vermeiden, sich zu sehr auf Ihre erste Idee einzulassen. Der Grund, warum Mind Maps so beliebt sind, ist, dass Sie Quantität und nicht Qualität anstreben können – holen Sie sie einfach ohne Urteilsvermögen heraus und schauen Sie sich an, was Sie danach haben. Zumindest haben Sie dann etwas aufgeschrieben.

Ich finde, dass die Hintergrundsorgen, nicht in der Lage zu sein, eine “geniale Idee zu entwickeln, die garantiert viral wird” (wir alle denken es; ich verdrehe nicht die Augen, Sie sind es), meine Fähigkeit, frei zu denken, hemmt . Lassen Sie sich also vom Haken: Sie wissen, dass Sie dorthin gelangen werden. Es werden Ideen kommen, damit Sie sich in diesem Wissen sicher entspannen können.

Machen Sie einen Anfang, und die Dinge werden fließen.

3. Inspirieren Sie sich

Ideen werden in der Regel von Erfahrungen getragen. Was wir kennen – was wir lesen, beobachten und konsumieren – beeinflusst unsere Ideen. Deshalb fühlen Sie sich mit Slips, die Ihren Interessen entsprechen, mehr zu Hause als mit Slips, die dies nicht tun.

Im letzteren Fall, wo sich Ideen besonders mangelhaft anfühlen, würde ich raten, sich selbst zu inspirieren. Gehen Sie los und erforschen Sie, was Sie brauchen, und tauchen Sie in diese Welt ein.

Es ist verdammt schwer, sich eine neue Idee mit wenig Bezugspunkt vorzustellen. Suchen Sie also nach Ressourcen, die Ihren Geist öffnen.

Filtern nach Diamanten

Wie kann man ein paar halbgedachte Ideen in eine verwandeln, die für sich allein stark ist? Wenn Sie eine Mind Map vor sich haben, markieren Sie Ihre besten Ideen und nummerieren Sie sie der Reihe nach. Wählen Sie beispielsweise die besten 10 aus.

Verbringen Sie von dort aus einige Zeit damit, die Gedanken zu konkretisieren, um zu sehen, welche Beine haben. Wenn Sie eine Idee nicht mehr als ein oder zwei zusätzliche Zeilen erweitern können, wird sie wahrscheinlich nicht sehr weit gehen. Das heißt nicht, dass sie kompliziert sein müssen; Die einfachsten Ideen sind oft die besten.

Wenn Sie können, finden Sie Ihren menschlichen Resonanzboden – die Person, die am besten auf Ihre Ideen hört, Ihnen hilft, die besten zu erweitern und Ihnen klar zu sagen, wenn Sie Unsinn reden. Nun, diese Person wird normalerweise nicht deine Mutter sein. (Obwohl Mütter in den meisten Dingen großartig sein mögen, sind sie möglicherweise nicht mit bestimmten Aspekten des Geschäfts vertraut, so dass Sie häufig zu viele Erklärungen abgeben müssen.)

Schauen Sie auf jemanden, der die Grundlagen versteht und nicht wie Sie denkt. Wenn Sie kreativ sind, testen Sie Ihre Ideen an jemandem, der praktischer ist. Ein Ansprechpartner (manchmal ein Kollege, manchmal ein Freund, idealerweise eine Mischung aus beidem) hilft Ihnen wirklich dabei, Ihre Ideen zu erweitern.

Und weil Sie sich in ihrer Nähe wohl fühlen, werden Sie keine Angst haben, selbst diese verrückten Gedanken auszusprechen (die leicht die besten sein können).

Wie man entscheidet, was eine “gute” Idee ist

Eine meiner Lieblingsregeln ist Thema + Format ≠ Idee.

Ein Beispiel könnte die Entscheidung sein, eine Infografik zu Online-Werbung zu erstellen. Das an sich ist keine Idee; Es gibt kein Fleisch. Nationale Sensibilisierungstage fallen in der Regel auch in diese Kategorie, wenn sie von Marken übernommen werden, die in keinem Zusammenhang mit diesen Anlässen stehen.

Die folgenden Kriterien stammen von Chip und Dan Heaths Made to Stick und sollten auf jede Idee angewendet werden, um sicherzustellen, dass es sich um eine “gute” Idee handelt.

Einfach: Können Sie Ihre Idee kurz zusammenfassen?

Das heißt nicht, dass Ihre Idee nicht komplex sein kann. Vielmehr sollten die wichtigsten Elemente zusammenarbeiten, ohne dass die Geschichte Löcher enthält.

  • Unerwartet: Fühlt es sich an, als hätten Sie diese Idee bereits gesehen? Wenn ja, lassen Sie es fallen. Wenn sich die Idee für Sie nicht originell anfühlt, wird sie Ihr Publikum nicht begeistern, da es sich auch so anfühlt, als hätten sie es wahrscheinlich schon einmal gesehen.
  • Beton: Sind Sie in jedem Winkel 100% sicher? Sie müssen zu Beginn nicht jeden Aspekt der Idee kennen, sondern alle wunschgemäßen Elemente ausbügeln, damit Sie besser sicherstellen können, dass sie funktionieren.
  • Glaubwürdig: Ist Ihre Idee glaubwürdig? Machen Sie sich klar, wenn Ihre Idee kopfüber in die Absurdität gerät: Ihre Idee muss sowohl konkret als auch glaubwürdig sein.
  • Emotion: Ruft Ihre Idee eine Emotion hervor? Emotionen sind, wie Sie Ihr Publikum dazu bringen, sich zu kümmern; Unabhängig davon, welches Gefühl Ihr Endziel zu erreichen versucht, stellen Sie sicher, dass Ihre Idee es trifft.
  • Geschichte: Erzählst du eine Geschichte? Das Geschichtenerzählen ist eine uralte Art, jemanden zu engagieren. Wenn Ihre Idee eine Geschichte erzählen kann, hilft sie den Menschen, in sie zu investieren.

Eine Studie aus dem Jahr 2019, in der die Kreativität erster Ideen untersucht wurde, hob die Schwierigkeit hervor, kreative Ideen zu bewerten. Die Teilnehmer wurden gebeten, drei Ideen zu verschiedenen Themen mehrfach zu entwickeln und die Ideen jedes Mal in der Reihenfolge zu ordnen, in der sie die Ideen für gut hielten. Dann wurden sie gebeten, jede erste Idee zu entwickeln. Anschließend bewertete ein unabhängiges Expertenteam die Kreativität und das Potenzial jeder Idee. Die Ergebnisse waren, dass es nach der Entwicklung tatsächlich die “zweitbeste” Idee war, die triumphierte.

Diese begrenzte Studie, die als “Schildkröte und Hase” bezeichnet wird, legt nahe, dass unsere “absurderen” Ideen mit der Entwicklungszeit triumphieren. Der Schlüssel zum Erfolg besteht darin, Ideen nicht zu rabattieren, selbst wenn Sie ihre Vorzüge zunächst nicht erkennen.

Wenn Sie die Ergebnisse dieser Studie auf eine größere Liste von Ideen erweitern, z. B. 20, ist Ihr Gewinner möglicherweise nicht der zweite, sondern der vierte. Der Punkt ist folgender: Zeigen Sie jeder Idee ein wenig Liebe, um zu sehen, wie weit sie wachsen kann.

Wie man sich löst

Wenn Sie es satt haben, über ein Thema nachzudenken und nach einer Idee zu suchen, hören Sie auf. Hör auf es zu versuchen und mach etwas anderes. Gehen Sie durch den Park, machen Sie ein Gebräu, duschen Sie, unterhalten Sie sich mit jemandem über etwas völlig anderes.

Was Sie tun können, um sich abzulenken, hängt natürlich davon ab, wo Sie sich befinden – eine inspirierende Dusche ist nicht immer vorhanden -, aber es ist der Vorgang, etwas anderes zu tun, das dazu führen kann, dass etwas einrastet, wenn Sie es erneut besuchen.

Es gibt auch viele Möglichkeiten, auf eine Idee zu kommen. Sie müssen nicht nur an etwas Großartiges denken und die Punkte in Ihrem Kopf verbinden. Mischen Sie es durch Brainstorming-Formate, die funktionieren könnten: Videos, Infografiken, Social-Media-Wettbewerbe. Das Ändern der “Verpackung” Ihrer Vorstellung vom Endergebnis kann die Dinge auffrischen.

In ähnlicher Weise sind Gruppenideensitzungen ein effektiver Weg, um alternative Perspektiven einzubringen. Sie sollten sie auch nicht nur auf die “kreativen” Menschen beschränken. Oft werden Sie feststellen, dass Mitarbeiter aus verschiedenen Abteilungen Erkenntnisse haben, die Sie erweitern können. Obwohl nicht jeder ein Händchen für die Entwicklung vollwertiger Ideen hat, kann die Nutzung anderer Perspektiven die Wege, auf denen Ihre eigenen Gedanken gingen, wirklich auffrischen.

Obwohl es möglicherweise nicht praktikabel ist, regelmäßige Ideensitzungen abzuhalten, gibt es einige Möglichkeiten, um diese Einschränkung zu umgehen:

1. Führen Sie einen täglichen Standup ein

Nehmen Sie sich jeden Morgen nur fünf Minuten Zeit mit Ihrem Team, um Ihre Hauptaufgaben für den Tag zusammenzufassen, einzuchecken und dann einige schnelle Ideen zu veröffentlichen. Sie können sogar Dinge in einen Wettbewerb verwandeln, bei dem es darum geht, wer die schlechteste Idee hat – so dass diejenigen, die danach kommen, garantiert besser werden.

Wenn Sie ein Umfeld schaffen, in dem die Menschen ihre neuesten “Duschgedanken” ausdrücken können, besteht kein Druck, und Sie bauen langsam eine Reihe von Ideen auf, wenn Sie sie brauchen.

2. Erstellen Sie einen Ideendump

Haben Sie ein fortlaufendes Dokument, in dem die Leute ihre Gedanken und Ideen notieren können. Sie haben nicht nur eine Aufzeichnung, sondern sehen auch die Prozesse des anderen und bauen sich gegenseitig auf, unabhängig davon, ob Sie die Zeit haben, sich zu setzen und zu diskutieren. Ebenso hilft das Betrachten anderer relevanter Ideen als Inspiration, wenn Sie eine Idee benötigen, sich aber allein fühlen.

3. Swipe-Dateien behalten

Wenn Sie im Internet surfen und auf etwas Cooles stoßen – eine Kampagne, die Ihnen gefällt, ein ungewöhnliches Format, eine nette Information -, speichern Sie sie. Erstellen Sie eine Datei, in der Sie alle kleinen Goldstücke zusammenstellen, die Sie finden, auch wenn sie nur mit einem Lesezeichen auf Ihrem Computer versehen sind, damit Sie sich an diesem regnerischen Tag inspirieren lassen können.

Kümmert es dich?

Lassen Sie uns für eine Sekunde ehrlich sein: Haben Sie jemals in einer Besprechung oder einer Ideensitzung gesessen und gedacht: “Das interessiert mich wirklich nicht?” Nicht weil Sie einen schlechten Tag haben oder um Motivation kämpfen, sondern weil Sie die Idee nicht interessiert. Überhaupt. Sie sind nicht begeistert davon und können die Vorteile nicht wirklich erkennen.

Dieses Rätsel trifft jeden Tag viele. Schließlich wollen Sie nicht derjenige sein, der Ihren Kopf aus dem Graben streckt. Angeschossen zu werden, weil du nicht in deinen Reihen steckst. Manchmal werden Sie jedoch feststellen, dass alle anderen im Raum dasselbe denken und nur eine Person Zweifel äußert, um den gesamten Fokus zu verschieben.

Wenn Sie jedoch in einer Minderheit landen, ist es immer eine gute Praxis, Ideen herauszufordern. Lassen Sie sie von ihrem Schöpfer verteidigen, und die Idee wird dafür stärker. Besser du als dein Kunde oder höher.

So verkaufen Sie Ihre Ideen

Sobald Sie Ihre Idee im Ziel haben und die Zeit gekommen ist, sich von anderen zu beteiligen, kann die Art und Weise, wie Sie die Dinge präsentieren, den Unterschied ausmachen.

  • Zunächst müssen Sie Ihre Idee genau kennen. Denken Sie an Löcher und decken Sie Ihre Basen ab, damit Sie die Stärken und Schwächen kennen. Wenn Sie vorbereitet sind, können Sie Ihre Idee sicher unterstützen und reduzieren häufig die Anzahl der Fragen, die Menschen stellen.
  • Zweitens erklären Sie Ihre Argumentation. Sichern Sie es mit Daten und Fallstudien. Erzählen Sie die Geschichte, was Sie versuchen und warum, und das hilft den Teilen, in den Köpfen anderer Leute zusammenzuklicken. Egal, ob Sie sich an einen Kunden, Ihre Kollegen oder Ihren Chef wenden, Sie können sich für Ihre Idee begeistern, indem Sie ihnen das ganze Bild zeigen.
  • Und zum Schluss sei klar, was damit erreicht werden kann. Am Ende muss alles, was Sie tun, einen Sinn haben. Wenn Sie zeigen, dass Sie Ziele berücksichtigt und eine Idee entwickelt haben, um diese zu erreichen, werden Sie mehr Menschen an Bord holen.

Unendliche Ideen, unendliche Möglichkeiten

Bei der Beschwörung von Ideen sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt keine Grenzen für die Art und Weise, wie Sie eine finden, die Methoden, die Sie verwenden, den Ort, an dem Sie sein müssen, um sie zu entwickeln. Und obwohl Sie die meiste Zeit einen Auftrag haben, muss dies Ihre Ideen nicht einschränken. Die einzigen Grenzen sind diejenigen, die in Ihrem Kopf aufgrund dessen, was Sie zuvor gesehen haben, bereits existieren. Vergessen Sie alles, was Sie wissen, und lassen Sie sich vorstellen.

Hoffentlich helfen Ihnen diese Tipps und Tricks dabei. Viel Spaß beim Jagen von Ideen!

Comments are closed.