How one can Use Print on Demand Providers to Develop Your Enterprise

Print on Demand kann eine bequeme und kostengünstige Möglichkeit sein, Ihre Kreationen auf den Markt zu bringen. Natürlich gibt es, wie alles in der Wirtschaft, Vor- und Nachteile bei der Verwendung von Print-on-Demand.

Die vielen Möglichkeiten, die Print-on-Demand-Dienste bieten, sind jedoch nahezu unbegrenzt. Wenn Sie Ihre Kreativität einsetzen, ist Print on Demand möglicherweise eine hervorragende Möglichkeit, Ihre Geschäftsziele zu ergänzen, damit zu experimentieren oder sie zu unterstützen.

Was ist Print on Demand?

Sie haben also eine großartige neue Idee. Vielleicht ist es ein neues Design oder ein neues Buch.

Was wäre, wenn Sie es ohne den teuren Aufwand einer Großbestellung auf den Markt bringen könnten?

Hier kommt Print-on-Demand ins Spiel. Wie der Name schon sagt, wird ein Artikel gedruckt, wenn die Nachfrage dies erfordert. Wenn Sie oder einer Ihrer Kunden ein Produkt bestellen, wird es erst dann gedruckt und versandt.

Mit einer Art Dropshipping, Print-on-Demand, können Sie mit einem Drittanbieter in Kontakt treten, der einen leeren Artikel aus seinem Optionsbestand mit Ihrem Design oder Ihrer Personalisierung anpasst. Ihre Kunden können ihre Bestellung über diesen Verkäufer aufgeben oder Sie können Ihre Produkte in kleineren Mengen kaufen.

Print on Demand ist für eine Vielzahl von Artikeln verschiedener Anbieter erhältlich. Im Folgenden werden einige spezifische Anbieter erläutert. Hier sind jedoch einige Kategorien von Artikeln, die Sie drucken können:

  • Bücher: Belletristik- und Sachbücher, E-Books, Arbeitsbücher, Notizbücher und Tagebücher, Fotobücher, Kaffeetischbücher
  • Bekleidung: T-Shirts, Sweatshirts, Hüte, Socken, Lätzchen, Kinderkleidung
  • Haushaltsgegenstände: Küchentücher, Kissenbezüge, Tragetaschen, Haustierprodukte, Tassen
  • Büroartikel: Kugelschreiber und Bleistifte, Notizblöcke, Mauspads, USB-Sticks
  • Papierartikel: Plakate, Aufkleber und Etiketten, Ordner, Autoaufkleber

Erstelle etwas Neues. Bring es schnell raus. Darum geht es bei Print on Demand.

Die Vorteile von Print on Demand

Print on Demand ist für viele Unternehmen aus gutem Grund eine beliebte Einnahmequelle oder Marketingstrategie. Hier sind einige der Vorteile.

Das Drucken bei Bedarf bedeutet einen geringeren Overhead

Anstatt Inventar zu kaufen, für das häufig große Großbestellungen erforderlich sind, können Sie Artikel einzeln verkaufen. Das heißt, Sie müssen nur bezahlen, wenn ein Artikel tatsächlich gekauft wurde. Unabhängig davon, ob Sie schlank anfangen oder nicht sicher sind, wie beliebt ein Produkt sein wird, können Sie Ihren Overhead niedrig halten und die Kosten genau auf die Anzahl der verkauften Produkte abstimmen.

Möglicherweise wird mit Print-on-Demand weniger gearbeitet

Wenn Sie eine neue Produktlinie verkaufen möchten, möchten Sie möglicherweise keine Zeit damit verbringen, nach einem neuen Anbieter zu suchen, oder für Forschung oder Versand verantwortlich sein. Der Drittanbieter kümmert sich für Sie um den Druck und den Versand, sodass Sie sich auf weitere Produktlinien oder Ideen konzentrieren können. Es ist eine großartige Möglichkeit, das Produkt ohne viel Arbeit von Ihrer Seite herauszubringen.

Das Drucken bei Bedarf nimmt häufig weniger Zeit in Anspruch

Das haben wir alle schon durchgemacht. Sie haben mitten in der Nacht eine großartige Idee, die am nächsten Tag Wirklichkeit werden muss. Sie haben jedoch keine Zeit zum Drucken und Sammeln von Inventar. Print on Demand ermöglicht diese Art von Spontanität und Flexibilität.

Bei Print on Demand besteht möglicherweise ein geringeres Risiko

Seien wir ehrlich: Nicht jede Idee ist ein Gewinner. Anstatt viel Geld für das Inventar auszugeben und Sie für den Verkauf dieser Produkte zu gewinnen, können Sie mit Print on Demand eine Idee testen, ohne alle Eier in diesen Korb zu legen.

Möglicherweise reagieren Ihre Kunden auf Ihr Design, jedoch nur auf bestimmte Produkte, nicht jedoch auf andere. Oder sie lieben das Design eine Zeit lang und sind dann fertig. Und wenn sie fertig sind, können Sie es auch sein.

Bei geringerem Risiko und geringeren Gemeinkosten ist dies eine Option, die unter vielen Umständen sinnvoll ist.

Die Nachteile von Print on Demand

Es gibt viele Gründe, sich für Ihre nächste Idee dem Druck bei Bedarf zuzuwenden, aber es gibt auch Nachteile. Berücksichtigen Sie einige dieser Nachteile, bevor Sie entscheiden, ob diese Option für Sie geeignet ist.

Print-on-Demand kann niedrigere Gewinnspannen haben

Im Allgemeinen kostet Print-on-Demand mehr pro Artikel als Inventar, das Sie in großen Mengen kaufen. Dies bedeutet, dass Sie diese Kosten entweder an Ihre Kunden weitergeben müssen, indem Sie mehr verlangen, oder die Kosten übernehmen und weniger pro Artikel verdienen müssen. Dies ist möglicherweise kein Problem, wenn es sich um ein Ergänzungs- oder Nebenprojekt handelt, aber es lohnt sich zu berechnen.

Es gibt häufig eingeschränkte Produktoptionen mit Print-on-Demand

Wenn Sie mit einem Print-on-Demand-Anbieter arbeiten, sind Sie auf dessen Inventar beschränkt. Vielleicht bevorzugen Sie das Sweatshirt in Pflaume oder einen moderneren Hut? Nun, das Unternehmen hat nicht unbedingt diese Flexibilität. Normalerweise müssen Sie sich nur an das halten, was die Anbieter zur Verfügung haben.

Normalerweise haben Sie beim Drucken bei Bedarf weniger Kontrolle

Mit Print-on-Demand haben Sie nicht viel Kontrolle über die Produkte, einschließlich der Qualität des Designs, wo das Produkt hergestellt wird und so weiter.

Für einige ist das keine große Sache. Sie versuchen nur, das Design herauszubringen. Für andere könnte dies jedoch ein Knackpunkt sein. Möglicherweise möchten Sie nicht, dass Ihre Marke oder Ihr Design mit einem Produkt in Verbindung gebracht wird, über das Sie keine endgültige Kontrolle haben.

Drucken auf Abruf bedeutet Versand von irgendwo anders

Dies kann ein Problem sein, wenn es um Kundenservice und allgemeine Folgemaßnahmen geht. Wenn ein Kunde ein Produkt bei einem Print-on-Demand-Anbieter bestellt, kommt es nicht von Ihnen, sondern vom Anbieter.

Dies bedeutet, dass ihr Logo und ihre Adresse mit dem Versand verknüpft sind und sie die Kontrolle darüber haben, wann der Versand erfolgt und wie er verfolgt wird. Möglicherweise sind Sie jedoch derjenige, zu dem Kunden kommen, wenn Probleme auftreten, nicht der Anbieter.

Insgesamt könnte Print-on-Demand eine großartige Option sein, wenn Sie einen unkomplizierteren Ansatz verfolgen können. Wenn Sie jedoch ein Unternehmer sind, der während des gesamten Prozesses diese praktische Note benötigt, sollten Sie sich überlegen, wie gut Print-on-Demand für Sie geeignet ist.

Wer nutzt Print-on-Demand-Dienste?

Mit so vielen verschiedenen Produkten, die über Print-on-Demand und endlose Anpassungsmöglichkeiten erhältlich sind, könnte theoretisch fast jeder diesen Service nutzen, um seinem Geschäft zu helfen.

Hier sind nur einige gängige Gruppen, die Print on Demand nutzen, um ihre Geschäftsziele zu erreichen:

  • Ersteller, Künstler und Designer von Inhalten zeigen ihre Fähigkeiten
  • E-Commerce-Unternehmer erweitern ihr Angebot
  • Social-Media-Influencer verkaufen Merch an ihre Follower
  • Start-ups informieren über ihre Marke
  • Wachsende Unternehmen teilen ihr Logo oder ihre Slogans mit treuen Kunden
  • Gemeinnützige Spenden für ihre Zwecke

Wie oben erläutert, sind kreative, schnelllebige Geschäftsinhaber die besten Leute für Print-on-Demand-Dienste, die ein Produkt auf den Markt bringen möchten, aber nicht viel Zeit, Geld oder Energie für die Produktion und den Versand aufwenden möchten Artikel im Haus.

5 Gründe, warum Print on Demand Ihrem Unternehmen zugute kommen kann

Wenn Sie ein Geschäftsinhaber sind, der bereit ist, sich mit Print-on-Demand-Diensten zu beschäftigen, drehen sich Ihre Räder möglicherweise bereits mit Ideen. Was kannst du als nächstes machen?

Überlegen Sie sich vor dem Eintauchen, welche Ziele Sie für dieses Projekt haben. Lassen Sie uns einen Blick auf die vielen Möglichkeiten werfen, wie Sie Print on Demand zum Nutzen Ihres Unternehmens einsetzen können.

Steigern Sie Ihr Publikum mit Print on Demand

Mit Print on Demand können Sie während einer bestimmten Saison oder für einen Nischenkundenstamm neue Produkte erstellen. Sie können die Produkte praktisch über Nacht zu ihnen bringen und ein Publikum erreichen, das Sie sonst hätten vermissen können.

Verwenden Sie Print on Demand to Bewerben Sie Ihre Marke

Die Werbung für Ihre Marke durch Waren kann eine kleine Einnahmequelle bilden und Ihre gesamten Marketingbemühungen unterstützen, indem Sie Ihre Marke bekannt machen. Dies ist besonders nützlich, wenn Ihre Marke mit einem lokalen Markt oder einem bestimmten Publikum verbunden ist, das sich bei besonderen Veranstaltungen versammelt.

Print on Demand kann Ihre Kundenbasis vergrößern

Durch Drucken auf Abruf können Sie häufig Ihr Produktangebot diversifizieren und mehr Käufer erreichen. Wenn Sie beispielsweise einmalige oder maßgeschneiderte Produkte anbieten, können potenzielle Kunden, die nicht bereit für eine größere Investition sind, mit Print-on-Demand zu einem niedrigeren Preis mit Ihrer Marke in Kontakt treten.

Print on Demand kann Ihr Bild verbessern

Viele Print-on-Demand-Dienste, wie einige, die weiter unten erläutert werden, gibt es schon seit einiger Zeit und haben bei den Käufern ein gewisses Ansehen auf der Straße aufgebaut. Anstatt das Risiko einzugehen, Artikel selbst zu drucken, und die Kunden sich über die Qualität wundern, können Sie mit Print on Demand mit beliebten Drittunternehmen zusammenarbeiten, die die Arbeit für Sie erledigen – und Sie durch Assoziationen gut aussehen lassen.

Erhalten Sie sofortiges Feedback mit Print on Demand

Sie sind sich nicht sicher, ob Ihre nächste große Idee sie aus dem Park schaffen wird? Mit Print on Demand können Sie die Idee bei Ihrem Kundenstamm testen. Tatsächlich können Sie einige Produkte mithilfe von Print-on-Demand erstellen und die Idee oder Musterprodukte an Ihre loyalsten Fans senden, um deren Feedback zu erhalten, bevor Sie zu viel Zeit damit verbringen.

Print-on-Demand-Optionen für Unternehmen

Die Optionen für Print-on-Demand sind fast so unbegrenzt wie die Ideen, die Sie für sie erstellen können. Hier ist jedoch eine kurze Liste, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

(Diese sind nicht in einer bestimmten Reihenfolge und die Liste ist sicherlich nicht vollständig. Wenn Sie einen bevorzugten Print-on-Demand-Service haben, den wir nicht geteilt haben, kommentieren Sie dies bitte mit Ihren Empfehlungen.)

Wenn Sie bereits über einen E-Commerce-Shop verfügen, z. B. eine Shopify-Website, möchten Sie möglicherweise nach einer Print-on-Demand-App oder einer Integration in Ihre E-Commerce-Plattform suchen. Dies könnte das Erstellen und Auflisten zu einem nahtlosen Erlebnis machen.

Zazzle

Als einer der ersten Spieler in diesem Bereich gibt es Zazzle schon lange und hat sich einen soliden Ruf erarbeitet. Wenn Sie auf Zazzle erstellen, können Sie den expansiven Markt nutzen und möglicherweise Ihr Publikum dort aufbauen.

Zazzle Print-on-Demand-Startseite

Drucken

Zusätzlich zu Hunderten von Produktoptionen bietet Printify hochmoderne Funktionen, um das Erstellen und Verkaufen einfacher zu gestalten.

Mit dem Mockup Generator können Sie Ihr Design auf einem Produkt „sehen“, bevor Sie ein Muster bestellen. Sie haben auch eine breite Palette von Integrationen mit E-Commerce-Plattformen.

printify Print-on-Demand-Startseite

Lulu

Lulu ist eine selbstveröffentlichende Plattform, die Autoren und ähnlichen Künstlern eine Print-on-Demand-Option für ihre Kreationen bietet.

Anstatt beispielsweise nach einem traditionellen Verlag zu suchen, der ein Risiko für Ihr Buch eingeht, können Sie es mit den Veröffentlichungsoptionen von Lulu sofort herausbringen. Sie können auch eine Autorenplattform auf der Lulu-Website erstellen.

lulu print on demand Homepage

Gesellschaft6

Society6 richtet sich an Künstler und Designer und bietet eine Reihe von Produkten, von Bekleidung bis hin zu Wohnkultur. Sie konzentrieren sich auf Drucke und Leinwände und sprechen Künstler an, die Reproduktionen ihrer Werke verkaufen möchten.

Darüber hinaus fördert Society6 aktiv seine Künstler und hebt Top-Seller mit einem starken ästhetischen Stil hervor.

Society6 Künstler Print on Demand Seite

TeeSpring

TeeSpring fördert den Erfolg seiner Schöpfer durch Anreize. TeeSpring arbeitet etwas anders als andere Print-on-Demand-Dienste und bietet Ihnen mehr Produkte zum Entwerfen und Verkaufen, wenn Ihr monatlicher Umsatz steigt.

Sie haben auch ein abgestuftes System, das weniger pro Produkt berechnet, wenn Ihr Umsatz steigt, und Ihnen eine höhere Gewinnspanne bietet, wenn Ihre Kreationen erfolgreich sind. Darüber hinaus verfügt TeeSpring über Merch Shelf, eine YouTube-Integration, mit der Sie Ihre Produkte weiter vermarkten können, wenn Sie sich für diese Option qualifizieren.

teespring print on demand Homepage

Fazit

Print on Demand kann Ihrem Unternehmen mehrere Türen öffnen und Sie können neue Ideen in einer Umgebung mit geringem Risiko erkunden und gleichzeitig einen größeren Nischenkundenstamm erreichen.

Egal, ob Sie nach einer Möglichkeit suchen, ein neues Design zu erkunden, einen neuen Einkommensstrom zu entwickeln, Ihr Nebengeschäft aufzubauen oder auf einen aktuellen Trend zu setzen, Print on Demand könnte die Antwort sein.

Welches Produkt können Sie bei Bedarf drucken?

Comments are closed.